Gut für dich - warum Tanzen gut für die Mentale Gesundheit ist

Tanzen fördert die mentale Gesundheit in vielen Bereichen

Mal ganz ehrlich, die letzten beiden Jahre waren für niemanden einfach. Zu meinen Schüler*innen sage ich immer, ich hab das Gefühl, es hat uns alle ein bissal eingedepscht (eingedrückt, für deutsche Leser*innen)... den einen mehr, den anderen weniger. Einigen unserer Tänzer*innen hat das Tanzen richtig toll über die belastende Zeit drüber geholfen. Spätestens seit dem Ende des letzten Lockdowns ist es so unglaublich toll zu sehen, wie alle im Tanzsstudio wieder freier, glücklicher und gelassener werden. Höchste Zeit also, sich über den Zusammenhang zwischen Tanzen und mentaler Gesundheit Gedanken zu machen.


Glückshormone :-)

Tanzen fördert die Produktion von Dopamin - im Alltag oft Glückshormon genannt. Die Freisetzung von Dopamin macht dich glücklicher. Dieser Effekt hält auch noch lange nach der eigentlichen Tanzstunde an. Serotonin ist mit seiner Langzeitwirkung eigentlich das noch wichtigere Glückshormon. Es hebt nicht nur im Moment die Stimmung , sondern langfristig. Beim Tanzen wird super viel Serotonin freigesetzt! Mittlerweile gibt es sogar spezielle Tanztherapien, die gegen Depressionen und Stress-Symptome eingesetzt werden.


Selbstbewusstsein - Selbstwert

Ein Tanzkurs steigert dein Selbstbewusstsein und Motivation. Durch die aufrechte Haltung spürt man diese Wirkung oft sofort. Aber auch die positiven körperlichen Auswirkungen, wie besser Beweglichkeit, verbesserte Fitness und Wohlbefinden werden dir mit der Zeit ein neues Gefühl von Selbstwert geben. Außerdem gibt es kein besseres Gefühl, als wenn du einen Schritt geschafft, dir einen Tanz gemerkt oder eine Bewegung zum ersten mal richtig ausgeführt hast!



Community - Tanzen verbindet Im Tanzstudio triffst du immer auf nette und lächelnde Mittänzer*innen und Gleichgesinnte. Und, wenn es bei jemanden mal nicht so gut geht helfen wir uns gegenseitig. In der Gruppe zu Tanzen und einer Gemeinschaft anzugehören fühlt sich einfach gut an. Die Irischen Rhythmen und Power des Tanzes erzeugt noch eine ganz besondere Stimmung, die ich gar nicht in Worte fassen kann. In der Gruppe kommt man viel leichter in einen sogenannten Flow - wo die Dynamik und Kraft auf deinen ganzen Körper übergeht.


Werde auch du Teil unserer Community!




33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen