top of page

Neujahrsvorsätze für Tänzer*innen

Alle Jahre wieder... Neujahrsvorsätze sind ja quasi so zum Volkssport geworden. Ob super ernst dahinter, oder einfach mal als Gedankenexperiment ala "Was wäre wenn?" für viele Menschen gehört es zum Jahresende dazu, sich mit sich selber auseinander zu setzen. Eine Tanzstunde verbindet ja ziemlich viele der Top-Vorsätze: Sport treiben, fit werden, gesünder leben, Abnehmen, mehr für sich selbst tun, darum wollen wir uns in diesem Blog ein wenig damit beschäftigen.


Immer weniger Menschen fassen neue Vorsätze. Das liegt wohl auch daran, dass die leider sehr zermürbende Statistik, was Neujahrsvorsätze betrifft wohl bekannt ist. Viele vergessen ja bereits am 2. Jänner alle Vorsätze und nach spätestens zwei Monaten sind 75% aller guten Vorsätze Geschichte und die Fitnessstudios wieder leer.


Hier einige Tipps, wies in diesem Jahr vielleicht besser klappt, und warum Tanzkurse der perfekte Motivations-boost für neue Vorsätze sind:


Konkrete Formulierungen

"Ich will gesünder leben" ist ja grundsätzlich mal lobenswert. Wenn der Alltag spätestens in der zweiten Jänner Woche wieder startet hat man zumeist keine Zeit sich noch zusätzlich zu überlegen "Wie mache ich das jetzt eigentlich?" Also gleich vornehmen. Ich werde 2x Woche Sport treiben. Ich werde jede Woche 1x einen Tanzkurs besuchen.


Sei lieb zu dir selbst!

Streng formulierte Vorsätze sind eher demotivierend und abschreckend. Wie wärs statt dessen mit: "In den nächsten drei Monaten passe ich besonders auf meinen Körper auf. Ich belohne mich jeden Mittwoch mit einer lustigen Tanzstunde (andere nette Hobbies hier einfügen) und jeden Freitag genieße ich beim Joggen die frische Luft." Wenn du deine Formulierung gefunden hast schreib sie auf ein Blatt, dass du an die Tür klebst oder abfotografierst und als Handy Hintergrund nutzt.


Mach es gleich

Wenn du dich gerade mit dir selber auseinandergesetzt hast, hast du auch noch am meisten Energie gleich loszulegen. Du weiß gerade sehr genau, was du willst und warum. Also gleich alles herrichten, Erinnerungen stellen, Kurse buchen ;-) etc.


Zugegebener Maßen, ich bin Tanzstudiobesitzerin, ich verkaufe Tanzkurse. Hier verrate ich dir jetzt ganz unverblümt und ehrlich, wie die Chancen stehen, dass du einen Tanz/Sportkurs wirklich besuchst, den du machen wolltest. Bei Kund*innen die gleich den gesamten Kurs buchen liegt die Teilnahmequote bei fast 100%. Abhängig davon, ob wir gerade diverse Kampagnen haben, bieten wir gratis Schnupperstunden. Die Chance, dass eine Kund*in, die sich für einige gratis Schnupperstunde angemeldet hat, auch wirklich an dieser teilnimmt, liegt bei circa 50%. Für Kund*innen einer bezahlten Schnupperstunde (19€) steigt die Anwesenheit auf fast 80%.


Wenn du dir also vornimmst jeden Tag laufen zu gehen kannst du jetzt gleich deine Laufschuhe so herrichten, dass die jeden Tag bereit stehen. Und wenn du einen Tanzkurs für dich machen magst - dann buch ihn.


Dran bleiben mit Baby Steps

Eine neue Gewohnheit formt sich nicht über Nacht. Und wenn am Weg dorthin mal die Motivation nachlässt? Dann auf jeden Fall wieder in kleineren Schritten denken und sich so Motivation holen. Du wolltest jeden Freitag laufen gehen und hast heute wirklich Probleme dich zu motivieren. Nimm dir vor, einfach mal die Schuhe anzuziehen und 10min spazieren zu gehen. In vielen Fällen kommt die Motivation dann von alleine. Auch hier haben länger geplante Kurse den Vorteil, dass du quasi schon für einige Monate gebucht hast. Die meisten Tänzer*innen die mit den Worten "Ich schaff heute nicht die ganze Stunde, bin ein bisschen müde" auftauchen, schaffen es nach dem ersten Adrenalinschub dann doch.


Freunde suchen

Zu zweit ist es oft leichter sich gegenseitig bei der Stange zu halten und viele Beschäftigungen machen gemeinsam auch einfach mehr Spaß. Darum jetzt gleich einen Neujahrs-Buddy suchen.


Und nicht vergessen: auch, wenn du schon einige Male ein gesetztes Ziel verpasst hast, gibt dir das neue Jahr immer wieder die Möglichkeit, dich mit dem Spruch "Neues Jahr, neues Glück" zu motivieren.



27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rezept für 6 Portionen Für deine Mince Pies brauchst du ...für den Teig: 250g Mehl 1EL Staubzucker 150g Butter 1 Prise Salz 1 Ei ...für die Füllung: 50g Butter 1 Apfel 100g getrocknete Feigen 40g Mand

bottom of page